Logo - Mobile
Logo - Print
09180 9405-0
Startseite

Jahresabschlusssitzung 2017

Am 14. Dezember 2017 fand in der Mehrzweckhalle wiederum die traditionelle Jahresabschlusssitzung des Pyrbaumer Marktrats statt, zu welcher neben Ehrengast Landrat Willibald Gailler hauptsächlich wieder ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Bereich der Marktgemeinde geladen waren.

In seiner Weihnachtsansprache zog 1. Bürgermeister Guido Belzl wiederum eine positive Bilanz für das Jahr 2017, wobei auch die sehr intensiv und konträr diskutierten Themen wie „Schulentwicklung“ und „Dorfstadel Seligenporten“ nicht ausgeblendet wurden. Er appellierte dabei an alle Seiten, sich mit den Sachverhalten unvoreingenommen und objektiv auseinander zu setzen mit dem Ziel vor Augen, im neuen Jahr die unter allen Gesichtspunkten jeweils bestmögliche Lösung zum Wohle der Bürgerschaft zu finden. Entsprechend dem Zitat vom Dalai Lama „Wenn wir nicht zusammenarbeiten, werden wir für unsere Probleme keine Lösung finden“ zeigte sich Guido Belzl überzeugt, dass für die anstehenden Aufgaben auch gute Lösungen gefunden werden, wenn diese gemeinsam – Partei- und Ortsteilübergreifend - gesucht werden.

Er hob des Weiteren hervor, dass die Vereine und ehrenamtlich Tätigen wieder eindrucksvoll bewiesen haben, welche großartigen Leistungen durch bürgerschaftliches Engagement möglich sind und bedankte sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die zur Fortentwicklung der Marktgemeinde beigetragen haben.

Im weiteren Verlauf wurden noch Michael und Margaretha Kneißl aus Rengersricht geehrt, welche im abgelaufenen Jahr als Sieger des CeresAward 2017 - dem bedeutendsten Preis für Landwirte im gesamten deutschen Sprachraum – in der Kategorie „Milchviehhalter“ hervorgingen und hierfür am 11. Oktober 2017 im Rahmen der Galaveranstaltung „Nacht der Landwirtschaft“ in Berlin ausgezeichnet wurden. Die Juroren belohnten damit die Familie Kneißl für die erfolgreiche regionale Vermarktung ihrer selbst erzeugten Milchprodukte, wozu auf ihrer Hofstelle derzeit jährlich rund 330.000 Liter Milch verarbeitet werden.

Anschließend rief Bürgermeister Belzl dann in seinem Jahresrückblick mit zahlreichen Bildern nochmals die kommunalpolitischen, gesellschaftlichen, kirchlichen und sportlichen Ereignisse 2017 im Gemeindebereich in Erinnerung; er bedankte sich dabei insbesondere bei den zahlreichen Vereinen, Verbänden und Organisationen, die mit ihren vielfältigen Aktivitäten das soziale, gesellschaftliche und kulturelle Leben in der Marktgemeinde prägen.

Hiervon beeindruckt zeigte sich auch Landrat Willibald Gailler, der in seinen Grußworten vor allem das bürgerschaftliche Engagement in der Marktgemeinde lobte, bevor 2. Bürgermeister Michael Langner in seinen Schlussworten allen Gästen die besten Wünsche für das Jahr 2018 mit auf den Weg gab.