Logo - Mobile
Logo - Print
09180 9405-0
Startseite

Bekanntmachungen


Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB);
Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gem. § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) und der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit und Behörden gem. § 3 Abs. 1 BauGB und § 4 Abs. 1 BauGB für die Aufhebungssatzung des Bebauungsplanes „Ringstraße“ in Pyrbaum

Der Marktrat des Marktes Pyrbaum hat in der Sitzung vom 17.11.2021 gemäß § 2 Abs. 1 BauGB die Aufhebung des Bebauungsplanes „Nr. 14 Ringstraße“ beschlossen. Weiterhin wurde die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB sowie frühzeitige Beteiligung der Behörden gem. § 4 Abs. 1 BauGB beschlossen.

Geltungsbereich

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes umfasst die am südlichen Ortsrand Pyrbaums liegenden Flächen zwischen der Abzweigung Ringstraße/Kurpfalzstraße im Osten bis hin zur Allersberger Str./Jagdstr. im Westen gemäß dem nachfolgenden Plan:
                             Bebauungsplan Ringstraße zum Download (17 MB) 

Allgemeine Ziele und Zwecke der Planung:

Das Ziel des Bebauungsplans, eine geordnete städtebauliche Entwicklung innerhalb des Geltungsbereiches zu gewährleisten, wird als erfüllt angesehen. Die Parzellen innerhalb des Geltungsbereiches sind bis auf wenige Grundstücke bebaut.

Der Bebauungsplan wurde unter anderem 1993 und 1999 geändert und im Laufe der Jahre wurden etliche Befreiungen vom Bebauungsplan erteilt (u.A. Baugrenzen, Gebäudehöhen, etc.)

Darüber hinaus wird die Rechtsgültigkeit des Bebauungsplanes in Gänze angezweifelt. Um den Rechtsschein einer Gültigkeit des Bebauungsplanes auszuschließen, soll dieser daher im förmlichen Verfahren aufgehoben werden.

Der Bebauungsplan Ringstraße und die derzeit vorliegenden Verfahrensunterlagen sowie der Satzungsentwurf können vom 15.12.2021 bis zum 17.01.2022 zu den allgemeinen Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung im Bauamt (Marktplatz 1, 1. OG) eingesehen werden und Bedenken und Anregungen vorgebracht werden. Aufgrund der derzeitigen Corona-bedingten Lage wird um vorherige Terminvereinbarung gebeten.

Pyrbaum, 15.12.2021    

Michael Langner

1. Bürgermeister

 

  

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB);
Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gem. § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) und der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit und Behörden gem. § 3 Abs. 1 BauGB und § 4 Abs. 1 BauGB für die Aufhebungssatzung des Bebauungsplanes „Windmühle“ in Pyrbaum

Der Bau- und Umweltausschuss des Marktes Pyrbaum hat in der Sitzung vom 09.12.2021 gemäß § 2 Abs. 1 BauGB die Aufhebung des Bebauungsplanes „Windmühle“ beschlossen. Weiterhin wurde die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB sowie frühzeitige Beteiligung der Behörden gem. § 4 Abs. 1 BauGB beschlossen.

Geltungsbereich

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes umfasst ein Gebiet, welches im Osten bis über die Allersberger Straße hinausreicht, im Süden durch die Allersberger Str. begrenzt wird, Im Westen auf Höhe des Schulsportplatzes bzw. kurz vor dem Schützenheim/Sportheim endet und im Norden stellenweise bis an die Nürnberger Str. heranreicht. Der exakte Geltungsbereich kann dem nachfolgenden Plan entnommen werden:

 Bebauungsplan Windmühle zum Download (6 MB) 

Allgemeine Ziele und Zwecke der Planung:

Der Bebauungsplan „Windmühle“ stammt aus dem Jahre 1969. Das Ziel des Bebauungsplans, eine geordnete städtebauliche Entwicklung innerhalb des Geltungsbereiches zu gewährleisten, wird als erfüllt angesehen. Die Parzellen innerhalb des Geltungsbereiches sind bis auf wenige Grundstücke bebaut.

Der Bebauungsplan wurde insgesamt dreimal geändert, wobei die Änderungen teils nicht rechtskräftig ausgefertigt worden sind. Darüber hinaus wurden teils Befreiungen von den Festsetzungen erteilt (u.A. Baugrenzen)

Der Bebauungsplan „Windmühle“ und die derzeit vorliegenden Verfahrensunterlagen sowie der Satzungsentwurf können vom 15.01.2022 bis zum 17.02.2022 zu den allgemeinen Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung im Bauamt (Marktplatz 1, 1. OG) eingesehen werden und Bedenken und Anregungen vorgebracht werden. Aufgrund der derzeitigen Corona-bedingten Lage wird um vorherige Terminvereinbarung gebeten.

Pyrbaum, 15.01.2022  

Michael Langner

1. Bürgermeister

 

 

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB);
Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gem. § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) und Beteiligung der betroffenen Öffentlichkeit gem. § 13 Abs. 2 Nr. 2 1. Alternative BauGB zur vereinfachten Änderung des Bebauungsplanes „Möninger Straße“

Der Marktrat des Marktes Pyrbaum hat in der Sitzung vom 16.12.2021 gemäß § 2 Abs. 1 BauGB die Änderung des Bebauungsplanes „Möninger Straße“ beschlossen. Die Festsetzungen zur Gestaltung von Einfriedungen soll im Geltungsbereich des Bebauungsplanes aufgehoben werden.

Hierzu sollen in den textlichen Festsetzungen des Bebauungsplanes innerhalb des Gliederungspunktes 0.4.19 die Absätze „Art“ und „Ausführung“ ersatzlos gestrichen werden.

Den Eigentümern der Grundstücke sollen damit breitere Gestaltungsmöglichkeiten zur Errichtung von Einfriedungen ermöglicht werden.

Bebauungsplan Möninger Straße zum Download (16 MB)

Geltungsbereich

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes umfasst die im Südosten des Ortsteils Seligenporten liegenden Grundstücke in der Breslauer, Stettiner und Gleiwitzer Str. Darüber hinaus die Anwesen Jägerstr. 16, Möninger Str. 15 und
Möninger Str. 24 – 44.

Der Bebauungsplan „Möninger Str.“ und die derzeit vorliegenden Verfahrensunterlagen sowie der Satzungsentwurf können vom 17.01.2022 bis zum 18.02.2022 zu den allgemeinen Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung im Bauamt (Marktplatz 1, 1. OG) von der betroffenen Öffentlichkeit eingesehen werden und Bedenken und Anregungen vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Änderung unberücksichtigt bleiben. Aufgrund der derzeitigen Corona-bedingten Lage wird um vorherige Terminvereinbarung gebeten.

Pyrbaum, 15.01.2022                 

Michael Langner

1. Bürgermeister