Logo - Mobile
Logo - Print
09180 9405-0

Grundsteuer

Die Gemeinden erheben die Grundsteuer, deren Rechtsgrundlagen im Grundsteuergesetz (GrStG) verankert sind, von jedem Steuerschuldner (§ 10 GrStG). Steuergegenstand ist demnach der Grundbesitz (§2 GrStG). Hierbei wird zwischen der Grundsteuer A (land- und forstwirtschaftliche Grundstücke) und der Grundsteuer B (alle anderen Grundstücke) unterschieden.

Das zuständige Finanzamt führt die Bewertung des Grundbesitzes durch und erstellt den Einheitswert- und Messbescheid. Die Gemeinde multipliziert anschließend den festgesetzten Messbetrag mit dem Hebesatz und errechnet so den Grundsteuerbetrag, der Ihnen mit dem Grundsteuerbescheid mitgeteilt wird. Der Hebesatz des Marktes Pyrbaum beträgt derzeit 320 v. H. und wird alljährlich in der Haushaltssatzung festgelegt. Ihr Grundsteuerbescheid gilt bis zur nächsten Änderung, also auch für mehrere Jahre.

Die Grundsteuer ist eine Jahressteuer, somit sind die Eigentumsverhältnisse zu Beginn des Kalenderjahres ausschlaggebend (§ 9 GrStG). Ein Eigentumswechsel während des Jahres wirkt sich demnach steuerlich immer erst zum 01. Januar des folgenden Kalenderjahres aus. Das bedeutet, dass der Verkäufer noch für das ganze Kalenderjahr die Grundsteuer zu zahlen hat. Die Grundsteuer ist in der Regel vierteljährlich zum jeweils 15. des Monats Februar, Mai, August und November fällig (§ 28 GrStG). 

 

Grundsteuerreform ab 2025

Der Bayerische Landtag hat am 23. November 2021 zur Neuregelung der Grundsteuer ein eigenes Landesgrundsteuergesetz verabschiedet.
Von 2025 an spielt der Wert eines Grundstücks bei der Berechnung der Grundsteuer in Bayern keine Rolle mehr. Die Grundsteuer wird in Bayern nicht nach dem Wert des Grundstücks, sondern nach der Größe der Fläche von Grundstück und Gebäude berechnet.

Ihre Grundsteuererklärung müssen Sie in der Zeit vom 01. Juli 2022 bis spätestens 31. Oktober 2022 über einen der nachfolgend genannten Wege beim Finanzamt abgeben:

1.) Portal ELSTER /Online-Finanzamt
Sie können die Grundsteuererklärung elektronisch über das Portal ELSTER - Ihr Online-Finanzamt abgeben:
www.elster.de

ODER

2.) Papierform
Alternativ können Sie die Grundsteuererklärung auch auf Papier beim zuständigen Finanzamt einreichen.
Hier finden Sie die entsprechenden Formulare & Ausfüllhinweise: www.grundsteuer.bayern.de

oder Sie holen sich die Formulare in Papierform ab dem 01. Juli 2022 bei uns im Rathaus ab.

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass uns im Rathaus zum aktuellen Zeitpunkt die Formulare in Papierform noch nicht vorliegen!

Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Grundsteuerreform.

 

Ämter-Dienstleistungen

Dienstleistungen - Mitarbeiter

« zurück