Logo - Mobile
Logo - Print
09180 9405-0
Corona-Krise

>>> NEU <<< Verdacht auf Corona-Infizierung: Was tun? (31.3.2020, 15.00 Uhr)

Falls Sie einen Verdacht auf eine Corona-Infizierung haben bitten wir Sie, die Handlungsempfehlungen aus dem „Merkblatt zum Umgang mit dem Coronavirus“ des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege zu berücksichtigen, welches hier auch zum Download (als PDF-Datei) zur Verfügung steht.

Wichtig: Eine Testung auf eine Infizierung erfolgt ggf. nur auf Veranlassung eines Arztes; deshalb ist es zwingend erforderlich, sich mit dem Hausarzt oder dem kassenärztlichen Bereitschaftsdienst (Telefon 116 117) in Verbindung zu setzen. Bitte beachten Sie: Wegen der aktuellen Coronakrise kann es bei der Wahl der Telefonnummer 116 117 zu längeren Wartezeiten kommen!

Nachfolgend ein Auszug aus dem „Merkblatt zum Umgang mit dem Coronavirus“:

Was deutet auf eine Infizierung mit dem Corona-Virus hin?

Haben Sie Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen oder Durchfall?

UND

sind Sie in letzten 14 Tagen in einem der Coronavirus-Risikogebiete gewesen?

ODER

hatten Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt mit einem Menschen, der ein bestätigter Coronavirus-Fall ist?

Wenn die genannten Kriterien auf Sie zutreffen, sind folgende Maßnahmen angebracht:

  • Vermeiden Sie bitte alle nicht notwendigen Kontakte zu anderen Menschen und bleiben Sie zu Hause.
  • Rufen Sie bitte schnellstmöglich Ihre Hausarztpraxis oder den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 an.

Ihr Hausarzt oder der kassenärztliche Bereitschaftsdienst erklärt Ihnen, wie Sie sich verhalten sollen und was Sie als nächstes tun müssen.

Sie haben keine Symptome, aber hatten in den letzten 14 Tagen Kontakt mit einem bestätigten Coronavirus-Fall?

  • Dann kontaktieren Sie bitte in jedem Fall umgehend zusätzlich das zuständige Gesundheitsamt.

Weitere aktuelle Hinweise zum Coronavirus finden Sie auch auf den Internetseiten der Kassenärztlichen Bundesvereinigung.

Bürgermeister appellieren an die Pyrbaumer Bevölkerung (26.3.2020, 11.00 Uhr)

Mit einem Schreiben an alle Haushalte (Download hier als PDF-Datei) appellieren der noch amtierende Bürgermeister Guido Belzl und sein neu gewählter Nachfolger Michael Langner gemeinsam an die Bevölkerung, die durch die Bayerische Staatsregierung am 16. März 2020 erlassenen Ausgangsbeschränkungen einzuhalten.

Gleichzeitig verweisen Sie in ihrem Schreiben auf die Hilfsleistungen, welche durch örtliche Geschäfte, Organisationen und Vereine für hilfebedürftige Mitbürger*innen (v.a. hinsichtlich der Versorgung mit Lebensmitteln und Arzneien) angeboten werden und auch hier in einer Zusammenstellung als PDF-Datei zum Download zur Verfügung stehen.

Infektionsmonitor Bayern (25.3.2020, 16.15 Uhr)

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hält im Infektionsmonitor Bayern umfangreiche Informationen zum Coronavirus (Sars-CoV-2) und entsprechende Schutzmaßnahmen bereit.

Weitere wertvolle Informationen zum Coronavirus erhalten Sie auf den Internetseiten des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration.

Übersicht Hilfsleistungen im Markt Pyrbaum (25.3.2020, 16.00 Uhr)

Ein besonderes Augenmerk muss in diesen Tagen den sogenannten „Risikogruppen“ – also Menschen höheren Alters oder mit Grunderkrankungen – gelten.

Wir danken daher sehr herzlich all den Mitbürgern*innen, welche in kurzer Zeit unterschiedlichste Angebote organisiert haben, um Hilfebedürftige (v.a. bei der Versorgung mit Lebensmitteln und Arzneien) unbürokratisch und schnell zu unterstützen. Eine aktuelle Zusammenstellung dieser Angebote finden Sie hier als PDF-Datei zum Download.

Wie dort ersichtlich werden Sie während der Corona-Pandemie durch die Serviceangebote unserer örtlichen Apotheke, Lebensmittelhändler und Gaststätten unterstützt; unterstützen Sie im Gegenzug auch nach der Krise unsere örtlichen Geschäfte durch Ihren Einkauf und Besuch!

Wertstoffhof wird für Grüngut wieder geöffnet (25.3.2020, 15.45 Uhr)

Ab Freitag, den 27.3.2020 wird der Wertstoffhof der Marktgemeinde Pyrbaum bis auf Weiteres wieder Öffnungszeiten Wertstoffhof (im März jeweils Freitag und Samstag von 14.00 bis 16.00 Uhr) ausschließlich für die Anlieferung von Grüngutabfällen geöffnet.

Die Besucher des Wertstoffhofes müssen sowohl untereinander wie auch zum Personal einen Mindestabstand von zwei Metern einhalten.

Die Anlieferung weiterer Abfälle und Wertstoffe (Sperrmüll etc.) ist vorerst nicht möglich!

Ausgangsbeschränkung für Bayern erlassen (20.3.2020, 12.30 Uhr)

Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat am Freitag, den 20.3.2020 um 12.30 Uhr den Erlass einer vorläufigen Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie für Bayern verkündet; Details hierzu finden Sie auf den Internetseiten des Freistaats Bayern.

Ausstellung Architektenwettbewerb abgesagt! (20.3.2020, 9.00 Uhr)

Die für Montag den 23.3. bis Freitag den 27.3.2020 angekündigte Ausstellung der Entwürfe aus dem Architektenwettbewerb für das Dorfgemeinschaftshaus mit integriertem Schützenhaus und der Erweiterung/Ertüchtigung des Feuerwehrgerätehauses Seligenporten im "Bürgerhaus Bräustuben" wird abgesagt. Stattdessen werden die Entwürfe in Kürze auf diesen Internetseiten veröffentlicht.

 

Wichtige Informationen zur Corona-Krise

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Rathaus Pyrbaum bittet aufgrund der Coronakrise, möglichst auf persönliche Besuche zu verzichten und stattdessen Anfragen, Anliegen und Anträge telefonisch oder online abzuwickeln. Soweit eine persönliche Anwesenheit erforderlich ist, sollte zuvor telefonisch ein Termin vereinbart werden. Das gilt für alle Dienststellen des Rathauses Pyrbaum.

Kontaktaufnahme Gemeindeverwaltung:
Montag bis Donnerstag von 08.00 - 16.00 Uhr & Freitags von 08.00 - 12.00 Uhr
Telefon: 09180 / 9405 - 0
E-Mail: info@pyrbaum.de

 

Nachdem mittlerweile der Katastrophenfall ausgerufen ist, sind unsere sozialen Kontakte, Veranstaltungen, Treffen usw. im „Pausen-Modus“.

Natürlich betrifft das auch zahlreiche Einrichtungen des Marktes Pyrbaum:

  • Die Bücherei bleibt bis auf Weiteres geschlossen.
    (Ausgeliehene Bücher werden allerdings automatisch verlängert.)
  • Die Mehrzweckhalle Pyrbaum bleibt bis auf Weiteres gesperrt.
  • Die Marktratssitzung am 18.03.2020 wurde abgesagt.
  • Die Kindergärten bleiben bis auf Weiteres geschlossen.
  • Der Musikunterricht im Bürgerhaus Bräustuben entfällt.
  • Die Mehrzweckhalle der Erich-Kästner-Schule (Postbauer-Heng) ist für den Hallenbetrieb gesperrt.
    (Eine Sondernutzung kann nicht erteilt werden.)
  • Sicherlich werden auch noch weitere zahlreiche Veranstaltungen abgesagt.
    (Setzen Sie sich daher bitte mit dem jeweiligen Veranstalter in Verbindung.

 

Im Interesse der gesundheitlichen Vorsorge für die Bevölkerung und die Mitarbeiter und zur Sicherstellung des weiteren Dienstbetriebes bitten wir dafür um Ihr Verständnis.

Ihr Markt Pyrbaum 

Hilfeleistungen in der Coronakrise

Die eingeschränkte Ausgangssperre macht den Blick auf unsere Mitmenschen, die Unterstützung brauchen, noch dringlicher. Zwar gibt es Familien und Nachbarschaften, die hier zur Stelle sind, aber es gibt auch Personen der Risikogruppen, die auf Hilfe von außen angewiesen sind.

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: 

  •  Wenn Sie zur Risikogruppe gehören, sagen Sie uns, wie wir Ihnen helfen können
  •  Wenn Sie jemanden kennen, der Hilfe benötigt
  •  Wenn Sie selbst mithelfen möchten
  •  Wenn Sie eine Idee haben, wie sich Menschen gegenseitig unterstützen können

Ihre Kontaktaufnahme wird selbstverständlich vertrauensvoll behandelt!

Ansprechpartner:

Markt Pyrbaum –Taschengeldbörse- Andrea Lehmeier 09180-9405-26 oder 90043

Evangelische Kirche Tel. 09180-722

Nachbarschaftshilfe  Karin Larsen-Lion Tel. 09180 2222

 

Weitere Informationen & Auskünfte:

Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL)

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) hat eine Coronavirus-Hotline eingerichtet. Unter der Telefonnummer 09131/6808-5101 können Bürgerinnen und Bürger ihre Fragen stellen.
» Für viele offenen Fragen können Sie hier Antworten finden.

 

Landratsamt Neumarkt i.d.OPf.

Der Landkreis Neumarkt i.d.OPf. bzw. das Gesundheitsamt Neumarkt i.d.OPf. halten ebenfalls umfangreiche Informationen bzw. entsprechende Links zum Thema "Corona-Virus" bereit.