Logo - Mobile
Logo - Print
09180 9405-0
Wander- und Radwege

Wander- und Radwege

Genussvoll Wandern im Pyrbaumer Wald

Die Marktgemeinde Pyrbaum hat bereits im Jahr 2010 durch ein Fachbüro ein Wanderwegekonzept auf über 70 km im Gemeindebereich ausarbeiten lassen, welches auch mit den Wanderrouten der Nachbargemeinden verknüpft ist. Grundlage hierfür war u.a. das bereits seit vielen Jahren durch das Pyrbaumer Gemeindegebiet führende Wanderwegenetz des fränkischen Albvereins.

Die Wegemarkierung erfolgte dabei ausschließlich durch Mitbürgerinnen und Mitbürger, welche sich hierfür ehrenamtlich zur Verfügung gestellt haben und denen an dieser Stelle besonderer Dank gilt.

Mit der Wiedereröffnung des knapp 10 Kilometer langen „Pyrbaumer Rundgangs“ (gelbe Route, markiert mit dem Wegezeichen „Birnbaum auf gelben Hintergrund“) wurden im August 2010 die neu markierten Wege offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Zu diesem Anlaß wurde ein Flyer erstellt, welcher einen Gesamtüberblick über das Pyrbaumer Wanderwegenetz gibt und in dem sechs Rundwanderungen beschrieben werden.

Der Flyer ist für Sie im Rathaus Pyrbaum kostenlos erhältlich oder kann als pdf (1,4 MB) herunter geladen werden.

Folgende Genusswanderungen sind im Flyer "Wandern rund um Pyrbaum" enthalten:

1. Pyrbaumer Rundgang

Rundwanderung um Pyrbaum
Länge: 9,8 Kilometer
Höhenunterschied: 75 Meter

2. Verträumte Stockweiher

Stationen: Pyrbaum – Oberhembach – Stockweiher – Pyrbaum
Länge: 8,9 Kilometer
Höhenunterschied: 70 Meter

3. Auf der Wasserscheide

Stationen: Pyrbaum – Dürnhof – Rengersricht – Seligenporten – Schwarzach – Stachelweiher – Pyrbaum
Länge: 18,8 Kilometer
Höhenunterschied: 100 Meter

4. Kleine Genusstour zum Faberhof

Stationen: Straßmühle – Harrlach – Birkenlach – Faberhof – Straßmühle
Länge: 6,6 Kilometer
Höhenunterschied: 40 Meter

5. Auf dem Pyrbaumer Kirchenweg

Stationen: Pyrbaum – Stachelweiher – Eppersdorf – Seligenporten – Pyrbaum
Länge: 13,7 Kilometer
Höhenunterschied: 120 Meter

6. In der Stille des Faberwalds

Stationen: Pyrbaum – Stockweiher – Oberhembach – Birkenlach – Faberhof – Pyrbaum
Länge: 14,1 Kilometer
Höhenunterschied: 100 Meter

 


Auf die Sattel und in die Wanderstiefel –
Mit dem „AOM Radl- und Wanderkalender 2022“ unterwegs zwischen Fränkischem Seenland und Bayerischem Jura

 

Der beliebte AOM Rad‐Wanderkalender ist zurück! 
Nach zweijähriger Pause präsentiert das Aktionsbündnis Oberpfalz‐Mittelfranken erneut 
neun spannende Rad‐ und Wandertouren. 
Der Rad‐Wanderkalender des Aktionsbündnisses Oberpfalz‐Mittelfranken (AOM) erschien 
zuletzt im Jahr 2020, nun erscheint er wieder. Von Mai bis Oktober 2022 verraten Ortskundi‐
ge besondere Geheimtipps und laden zu geführten Rad‐ und Wandertouren zwischen 
Schwabach und Deining ein. 

Das Aktionsbündnis Oberpfalz‐Mittelfranken (AOM) präsentiert im Rahmen der Freizeitmesse Nürn‐
berg die neue Ausgabe des Rad‐Wanderkalenders 2022. Der Zusammenschluss der zehn Kommunen 
aus den Landkreisen Neumarkt i.d.OPf., Nürnberger Land und Roth will mit den geführten Rad‐ und 
Wandertouren die Region touristisch in den Blickpunkt rücken. Nach der pandemiebedingten Zwangs‐
pause finden die beliebten Exkursionen endlich wieder ihre Fortsetzung. 

Seit dem Start des Rad‐Wanderkalenders im Jahr 2011 wurden viele Wege optimiert, touristische At‐
traktionen geschaffen und lebendige Ortsmittelpunkte gestaltet. „Mit dieser Infrastruktur sind wir in 
der Region bestens auf Naherholungsuchende vorbereitet. Wir bieten ein buntes Paket an Angeboten 
in einer attraktiven Kulturlandschaft vor den Toren Nürnbergs“, betont der Sprecher des AOM und 1. 
Bürgermeister von Freystadt Alexander Dorr. 
Das Konzept geht auf, denn Jahr für Jahr steigt die Zahl der Teilnehmer. Ein Geheimnis des Erfolgs ist 
die Begleitung der Touren durch Ortskundige, die Geheimtipps preisgeben. Auch die abschließende 
gemeinsame Einkehr ist ein Programmpunkt, der bei allen Beteiligten großen Anklang findet. 

Zwischen Mai und Oktober 2022 sind neun interessante Rundtouren geplant. Diese entführen zu 
besonderen Natur‐, Kunst‐ und Kulturschauplätzen zwischen Schwabach im Westen und Deining im 
Osten. 

Der diesjährige Auftakt findet am 29. Mai 2022 mit einer „Mittelalter‐Tour zur Burgruine Wolfstein“ 
bei Neumarkt i.d.OPf. statt. Bei einer Führung durch das Burggelände wird die Geschichte der Grafen 
Wolfstein lebendig. 

Am 3. Juli 2022 führen „Unbekannte Wege nach Schwabach“. Ab Burgthann geht es am Kanal entlang 
bis zur Goldschlägerstadt Schwabach. Der Ausklang der Exkursion findet bei der Burgthanner Kirch‐
weih im Biergarten statt. 

Wer am 17. Juli 2022 hoch hinaus will, der radelt von Berching hinauf auf die Jurahöhen. Die Tour 
steht aber ganz bodenständig unter dem Motto „Kunst und Kräuter“. Geplant sind Besuche in der 
Galerie Zink und im Kräutergarten der Familie Weidinger. 

 „Hochbarock und grenzenlose Fernsicht“ nennt sich der Radausflug zwischen Berngau und Frey‐
stadt, der ebenfalls am 17. Juli 2022 stattfindet. Höhepunkt ist ein Besuch der barocken Wallfahrts‐
kirche Maria Hilf. 

Am 4. September 2022 heißt es „Den Sulzbürg nicht aus dem Augen lassen“. Ab Freystadt wird der 
Berg den Radfahrern ein ständiger Begleiter sein. 

Bei der Wandertour am 10. September 2022 „In und um Pyrbaum herum“ folgen die Teilnehmer 
verschlungenen Pfaden zum Stockweiher, einem Rückzugsgebiet für viele Vogelarten. 

„Auf geht’s zum Möninger Berg“ am 18. September 2022. Die Wanderung führt steil hinauf zur 
„Möninger Bergkirche“. Die Anstrengung wird mit einem herrlichen Weitblick belohnt. 

Den Abschluss des Rad‐Wanderkalenders 2022 bildet am 25. September 2022 die Radtour von 
Postbauer‐Heng nach Möning. Die Führung durch die fast 1000 Jahre alte Pfarrkirche St. Willibald 
steht im Zentrum der Exkursion. Die abschließende Einkehr kommt aber auch diesmal nicht zu kurz. 

„Schön, dass es endlich weitergeht. Unsere Tourismusbeauftragten haben sich wieder einmal groß‐
artige Touren zu sehr besonderen Orten einfallen lassen!“, freut sich Alexander Dorr, der Sprecher 
des Aktionsbündnisses. 

Erhältlich ist der Rad‐Wanderkalender 2022 ab sofort bei den Gemeindeverwaltungen, den Touris‐
musbüros der Landkreise und in der Touristinfo der Stadt Neumarkt i.d.OPf. sowie im Internet un‐
ter aom.bayern 

 

Erhältlich ist der AOM - Kalender 2022 ab sofort bei den Gemeindeverwaltungen und beim Tourismusbüro des Landkreises Neumarkt i.d.OPf.

Ebenfalls erhalten Sie hier den AOM Radl- und Wanderkalender 2022 auch als Download-Datei!